08.06.2018 von Sargnagel, Stefanie in Solitär

Stefanie Sargnagel: Mein Schreibtisch


© privat


Wohnen empfinde ich als Belastung. Räume organisieren, putzen und ordnen ist mein Handikap. Früher hatten Genies dafür einfach Ehefrauen, ich habe ein schlechtes Gewissen. Eine Putzfrau anzustellen widerstrebt mir, ich mache daher nicht viel zu Hause außer schlafen, fernschauen und so schnell wie möglich wieder flüchten. 


Einen Schreibtisch besitze ich, glaube ich, nicht. Vielleicht befand sich unter dem Chaos irgendwo einer, ich habe es vergessen. Mein Schreibtisch ist mein neuer Laptop. Seit ich als Künstlerin selbständig bin, habe ich mir einen teuren gegönnt (zum Direkt-drauf-Zeichnen, kann ich jetzt von der Steuer absetzen). Mein Schreibtisch ist also mein Desktop. Auch dieser vergräbt sich schleichend im Chaos. Hilfi!  


weitere Neuigkeiten


05.12.2018 von Bähr, Andreas in Solitär

«Vor 400 Jahren stand schon einmal ein weltgeschichtlich verheerender Schweifstern am Himmel, und zwar kein metaphorischer, sondern ein echter …»   weiterlesen

05.12.2018 von Fricke, Lucy in Solitär

«Ich überlege, was eigentlich aus mir geworden ist …»: Über die Kämpfe von gestern und die Kämpfe von heute   weiterlesen

05.11.2018 von Adler, Katharina in Solitär

«Save our democracy in five juicy flavors …»: Weshalb die Münchner Autorin sich an den US- Midterm Elections beteiligt   weiterlesen

02.11.2018 von Fricke, Lucy in Solitär

Schutt und Asche: Wenn mit der Abrissbirne Stadtentwicklung betrieben wird, gehen die Bilder der Erinnerung verloren   weiterlesen

04.10.2018 von Giordano, Paolo in Solitär

«Als ich Bern und Teresa, Danco und Giuliana in ihr Besetzercamp und dann auf die Bäume folgte, tat ich das in völliger Wehrlosigkeit und doch mit der darunter liegenden Gewissheit, dass ich mich schwerlich mit ihnen gemeinsam in einem Kampf wie diesem wiederfinden würde.»   weiterlesen

03.10.2018 von Reschke, Anja in Solitär

Haltung ist wieder ein öffentliches Thema, nach Chemnitz und Köthen erst recht. Aber was ist das eigenlich: Haltung?   weiterlesen

03.10.2018 von Pfabe, Denis in Solitär

Man kann im Kaffeehaus schreiben oder im trendigen Co-Working-Space. Denis Pfabes Texte entstehen in einer holzverschalten Arbeitsbox im Keller …   weiterlesen

06.09.2018 von Ruge, Eugen in Solitär

Ist es in ein paar hundert Jahren mit dem Neuhochdeutschen vorbei? Eugen Ruges Rede im Dresdner Schauspielhaus vom 25. Februar 2018   weiterlesen

06.09.2018 von Gorelik, Lena in Solitär

Ein einziges unscharfes Foto ist ihr von dem alten Schreibtisch geblieben. Und viele Erinnerungen …   weiterlesen

06.09.2018 von Herrndorf, Wolfgang in Solitär

«Meine erste Freundin hieß Katharina Rage, ich war fünf Jahre alt. Wir wohnten im selben Treppenhaus …»   weiterlesen

02.08.2018 von Strunk, Heinz in Solitär

Rabiates Experiment: Ein Text aus Heinz Strunks neuem Buch «Das Teemännchen»   weiterlesen

02.08.2018 von Aramburu, Fernando in Solitär

Eine Weichenstellung aus Liebe: Wie Fernando Aramburu 1983 aus Saragossa nach Hannover kam   weiterlesen

27.07.2018 von Adler, Katharina in Solitär

Ida Adler, Sigmund Freuds «Fall Dora»: Wie aus einer Familienanekdote mein Roman «Ida» wurde   weiterlesen

05.07.2018 von Lachauer, Ulla in Solitär

Ob auf Papier oder als E-Mail – Briefwechsel können extrem bereichernd sein. Trifft man auf einen begeisterten Imker, umso mehr.   weiterlesen