Lucy Fricke

Lucy Fricke, 1974 in Hamburg geboren, wurde für ihre Arbeiten mehrfach ausgezeichnet; zuletzt war sie Stipendiatin der Deutschen Akademie Rom und im Ledig House, New York. Nach «Durst ist schlimmer als Heimweh», «Ich habe Freunde mitgebracht » und «Takeshis Haut» ist «Töchter» ihr vierter Roman. Für ihn erhielt sie den Bayerischen Buchpreis 2018. Seit 2010 veranstaltet Lucy Fricke HAM.LIT, das erste Hamburger Festival für junge Literatur und Musik. Sie lebt in Berlin.


News

Lucy Fricke: Dafür haben wir nicht gekämpft

«Ich überlege, was eigentlich aus mir geworden ist …»: Über die Kämpfe von gestern und die Kämpfe von heute

Lucy Fricke: Ach, Erdbeben

Schutt und Asche: Wenn mit der Abrissbirne Stadtentwicklung betrieben wird, gehen die Bilder der Erinnerung verloren

Lucy Fricke: Das geschenkte Grab

Gespielt und gewonnen: Meerrettich, Spreewaldgurken, Schnaps – und ein Grab für später